AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich

  1. Für sämtliche Vertragsverhältnisse gelten im Verhältnis zur DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  2. Für sämtliche Veranstaltungen, für welche Tickets auf www.ticket-bag.de angeboten werden, gelten die nachfolgenden allgemeinen Veranstaltungsbedingungen.

 

II. allgemeine Veranstaltungsbedingungen

  1. Eine vom Teilnehmer erworbene Eintrittskarte berechtigt zum Zugang der jeweiligen Veranstaltung.
  2. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt es dem Veranstalter vorbehalten, Personen auch trotz Eintrittskarte den Zugang zu verweigern oder Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Als wichtiger Grund in diesem Sinne gelten insbesondere eine erhebliche Alkoholisierung, aggressives Auftreten der Teilnehmer, das Begehen von Straftaten sowie die erhebliche Belästigung anderer Gäste. Bereits erworbene Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Eine Erstattung des Kaufpreises findet nicht statt.
  3. Die Haftung des Veranstalters ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Von dieser Beschränkung unberührt bleibt die Haftung des Veranstalters für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit durch den Veranstalter, seinen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen.
  4. Der Teilnehmer willigt unwiderruflich in die unentgeltliche Nutzung seines Bildnisses und seiner Stimme für Fotos, Live-Übertragungen sowie Bild- und Tonaufzeichnungen, die vom Veranstalter oder einem vom Veranstalter beauftragten Dritten erstellt werden sowie deren anschließende Verwendung (insbesondere digitale Verbreitung über das Internet) ein.
  5. Die Weisungen und Warnhinweise des Veranstalters sind jederzeit zu befolgen.
  6. Der Teilnehmer ist für seine Anreise selbst verantwortlich und parkt sein Kfz und jegliche anderen Fortbewegungsmittel auf eigene Gefahr.

 

III. Vertragsabschluss, Stornierung

  1. Mit seiner Bestellung beauftragt der Kunde DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG mit der Abwicklung des Ticketverkaufs. Zum Ablauf zählt neben der Ausstellung der Tickets auch der Versand und die Abwicklung der Zahlung.
  2. Durch den Kauf eines Tickets kommen im Bezug auf den Besuch der angebotenen Veranstaltung ausschließlich vertragliche Beziehungen zwischen dem Kunden und dem entsprechenden Veranstalter der Veranstaltung zustande.
  3. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld „Jetzt kaufen“ angeklickt hat. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Tickets durch die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter der Veranstaltung zustande. Hiervon abweichend kommt bei der Zahlart Überweisung der Vertrag mit Übersendung der Bestätigung des Eingangs der vollständigen Zahlung bei der DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG zustande.
  4. Die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden, für die bereits eine Bestellnummer zugeteilt worden ist, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Kunde gegen von der DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder diese zu umgehen versucht. Die Erklärung der Stornierung/des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen.
  5. Auf das vorbenannte Rücktrittsrecht finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

 

IV. Preisbestandteile & Zahlungsmodalitäten

  1. Die Preise für Tickets können die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen. Die Zahlung ist je nach Veranstaltung und Bestellmodalitäten durch Vorkasse per Überweisung sowie mit PayPal Standard der Firma PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. möglich. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten. Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist bei der Zahlarten mit PayPal Standard nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig. Hiervon abweichend ist bei der Zahlart Vorkasse der Gesamtpreis bis zu dem mitgeteilten Datum vollständig auf das von der DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG benannte Konto zu überweisen.
  2. Bei der Internet-Bestellung werden Service- und Versandkosten erhoben, die je nach Veranstaltung variieren können. Diese Gebühren werden den Kunden bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt, darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten.

 

V. Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

  1. Die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Haftung für Schäden aus der Verletzung einer Garantie ist unbeschränkt.
  2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haftet die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.
  3. Außer in den in den Absätzen 1 und 2 genannten Fällen haftet die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.
  4. Soweit die Haftung der DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

 

VI. Eintritt

  1. Der Eintritt in eine Veranstaltung ist nur mit einem gültigen Ticket möglich. Das Vorzeigen einer Bestellbestätigung oder einer Rechnung berechtigt nicht zum Einlass.

 

VII. Veranstaltungsinformationen

  1. Die online angebotenen Veranstaltungen werden vom Veranstalter an die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG gemeldet. Eine Prüfung der gemeldeten Informationen erfolgt durch die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG nicht. Von daher übernimmt DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.

 

VIII. Insolvenz des Veranstalters

  1. Im Falle der Insolvenz des Veranstalters bestehen jegliche Ansprüche des Kunden ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Der Käufer hat keinen Anspruch auf Erstattung durch die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG.

 

IX. Verlegung, Ausfall oder Teilausfall einer Veranstaltung

  1. Im Falle der Verlegung, des Ausfalls, oder des teilweisen Ausfalls einer Veranstaltung bestehen jegliche Ansprüche des Kunden ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Veranstalter.
  2. Der Veranstalter kann die DREAM-Eventservice GmbH & Co. KG  mit der Rücknahmeabwicklung der Tickets beauftragen.
  3. Systemgebühren und Versandkosten werden nicht erstattet.

 

X. Schlussklauseln

  1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unabhängig von der vorstehenden Regelung zur Rechtswahl können sich Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb der Bundesrepublik Deutschland stets auch auf das Recht des Staates berufen, in dem sie ihren Wohnsitz haben.
  2. Zur außergerichtlichen Streitbeilegung hält die Europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Die Plattform zur Online-Streitbeilegung ist über folgenden Link zu erreichen: www.ec.europa.eu/consumers/odr Unsere E-Mailadresse lautet info@ticket-bag.de.